Die Obermeister- und Delegiertenversammlung der Kreishandwerkerschaft
Schwäbisch Hall fand in Kirchberg/Jagst statt

 

 

 

Kreishandwerksmeister Ulrich Stein freute sich, dass die Politikvertreter sich für den Erhalt des Meisterbriefes ausgesprochen haben

Handwerkskammer-Vizepräsident Kurt Georg Schreiber
tritt für den Erhalt des Meisterbriefes ein

     
Das Referat des Abends hielt Julia Cabanis, Rechtsassessorin vom Verband
des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg. Sie nahm auf Einladung des stellv. Kreishandwerksmeisters Rainer Biedermann an der Versammlung teil und informierte die Obermeister und Delegierten über die neue Verbraucherrichtlinie, die EU-weit seit Juni 2014 in Kraft getreten ist und gewerkübergreifend Anwendung findet.

HIER können Sie den Pressetext zur aktuellen Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft Schwäbisch Hall als pdf öffnen/downladen




 
HIER können Sie den Text zur Altmeisterfeier 2014 und der Verleihung der Goldenen Meisterbriefe öffnen bzw. Downloaden
und
HIER sehen Sie, welche Altmeister den Goldenen Meisterbrief erhalten haben



 

341 Junghandwerker/innen feierlich losgesprochen                 HIER gibt es Fotos von der Freisprechungsfeier

32 Prüfungsbeste wurden geehrt, als Beste der Besten erhielt Bürokauffrau Vanessa Bensch den diesjährigen IKK-Leistungspreis

Crailsheim. Die Freisprechung der Kreishandwerkerschaft Schwäbisch Hall fand in Crailsheim im Hangar statt. 341 Nachwuchskräfte aus 15 Gewerken des Handwerks wurden offiziell von den Pflichten ihres Lehrverhältnisses losgesprochen und feierlich in den Gesellenstand erhoben. Kreishandwerksmeister Ulrich Stein lobte die erfolgreichen Junghandwerker/innen und hob hervor: „Deutschland und die EU brauchen gut ausgebildete Handwerker, mehr denn je.“ Wie unverzichtbar das Handwerk für unser aller Leben und Alltag ist, merke man immer dann wenn das Auto streikt, die Waschmaschine kaputt ist oder Herd ausfällt. Die festliche Lehrlingsfreisprechung im Handwerk soll dem Nachwuchs die Wertschätzung, die ihm seitens der Handwerksorganisationen und aller Beteiligten, von Ausbilder bis Eltern, von Berufskollegen bis zur Bevölkerung entgegen gebracht wird, zeigen. „Die duale Grundausbildung ist ein tragfähiges Fundament für Ihre Zukunft“, unterstrich Ulrich Stein, „im Handwerk warten krisenfeste und stabile Arbeitsplätze mit vielfältigen Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten auf Sie!“

Die 32 Prüfungsbesten aus allen Gewerken wurden auf die Bühne gebeten und erhielten eine besondere Ehrung. Silvia Braun, Geschäftsführerin der Regionaldirektion der IKK classic Heilbronn-Franken, gratulierte Vanessa Bensch, die den Beruf der Bürokauffrau bei Bauer Holzbau in Satteldorf erlernt hat, zu ihrer Spitzenleistung in der Abschlussprüfung. Sie erhielt den IKK-Leistungspreis 2014 als Prüfungsbeste.

HIER geht's zum kompletten Bericht über die Freisprechung

HIER sehen Sie, wer als Prüfungsbeste geehrt wurde

 

„Sie haben Benzin im Blut“
schmunzelte Obermeister Rainer Biedermann (rechts im Bild) bei der Feierstunde in Crailsheim als er die Absolventen des Berufskollegs zu ihren Leistungen beglückwünschte.

17 Absolventen und eine Absolventin haben das dreijährige Berufskolleg für Kfz-Mechatroniker erfolgreich abgeschlossen und starten nun, mit Gesellenbrief und Fachhochschulreife, in ihre berufliche Karriere

Susanne Dextor (Autohaus Bruno Widmann, Crailsheim); Daniel Dilmann (Roll Truck-Service, Crailsheim); Julian Ebert (Stegmaier Nutzfahrzeuge, Kirchberg/Jagst); Markus Friedrich (Autohaus Hartmut Ehrmann, Schrozberg); Danny Gebauer (Auto Meiser, Crailsheim); Christoph Hartmann (Autohaus Koch, Schwäbisch Hall); Lars Herbst (Roll Truck-Service, Crailsheim); Brian Jaworski (Stegmaier Nutzfahrzeuge, Kirchberg/Jagst); Dominik Jung (Autohaus Linke, Crailsheim); Philipp Kaske (Autohaus Rappold, Blaufelden); Nils Maas (Automobilforum AHS, Ingelfingen); Manuel Manolaras (Autohaus Bruno Widmann, Schwäbisch Hall); Andrej Marcheim (Autohaus Kehl GmbH, Crailsheim); Manuel Stahl (Autohaus Busch, Kirchberg/Jagst); Tobias Stegmaier (Autohaus Linke, Crailsheim); Sven Teichmann (Auto Meiser, Crailsheim); Timo Throm (Autohaus Mulfinger, Crailsheim); Nico Zimmer (Autohaus Hollenbach, Satteldorf) - einige der Absolventen/in fehlen im Bild, da sie sich teilweise schon im Studium befinden und an der Feierstunde in Crailsheim nicht teilnehmen konnten -