Ulrich Stein als Kreishandwerksmeister bestätigt

Obermeisterversammlung der Kreishandwerkerschaft Schwäbisch Hall bestätigt Ulrich Stein und Rainer Biedermann im Amt, weitere Vorstände wieder gewählt, neu im Vorstand ist Eberhard Glück

 
Die Obermeisterversammlung der Kreishandwerkerschaft Schwäbisch Hall fand in Wolpertshausen-Cröffelbach statt. Turnusgemäß standen Wahlen auf der Tagesordnung bei denen Kreishandwerksmeister Ulrich Stein, Obermeister der Malerinnung Hohenlohe, einstimmig für die nächsten drei Jahre im Amt bestätigt wurde. Auch dem Stellvertretender Kreishandwerksmeister Rainer Biedermann, Obermeister der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Hohenlohe-Franken, sprach die Versammlung erneut das Vertrauen aus .



Im Foto (v.l.) Gerhard Feuchter, Eberhardt Glück, Walter Scheu, Ulrich Stein, Rainer Biedermann, Rolf Stephan (Willi Günter fehlt im Bild)



 

 

Die Altmeister-Feier im Parkhotel Ilshofen eröffnete Kreishandwerksmeister Ulrich Stein. In seiner Begrüßung hieß er zahlreiche Ehrengäste willkommen, so den Vizepräsidenten der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, Kurt-Georg Schreiber, der Präsidenten Ulrich Bopp und Hauptgeschäftsführer Ralf Schnörr vertrat. Des Weiteren begrüßte er Werner Dierolf, Ehrenvizepräsident der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, die MdL der CDU, Helmut Rüeck und Freiherr Arnulf von Eyb, Kreisoberverwaltungsrat Steffen Baumgärtner vom Landratsamt Schwäbisch Hall, Jessica Sommer von der Bezirksdirektion der Gesundheitskasse AOK Heilbronn-Franken, die stellvertretende Geschäftsführerin der IKK classic Heilbronn Silvia Braun, Filialdirektor Pierre Przechacki von der Signal-Iduna Gruppe, den ehemaligen Filialdirektor Herbert Ackermann, Diplombetriebswirt Andreas Weidenreich, die anwesenden Pressevertreter, Petra Götz als Pressebeauftragte der Kreishandwerkerschaft Schwäbisch Hall sowie alle Obermeister der von der Kreishandwerkerschaft Schwäbisch Hall vertretenen Innungen.

 

Höhepunkt der Adventfeier war die Übergabe der Goldenen Meisterbriefe an 25 Handwerksmeister.  
Kreishandwerksmeister Stein hob hervor: „50 Jahre Meister-sein ist schon etwas ganz besonderes. Ich bringe es gerade mal auf 24 Jahre und bin jeden Tag der Meinung, dass ich schon sehr viel erlebt und mitgemacht habe. Und was haben SIE in den letzten 50 Meisterjahren wohl so alles erlebt? Nein, nicht erlebt, sondern geleistet! Sie haben es sich nicht nehmen lassen, bei allen Entbehrungen, die Meisterprüfung im Handwerk abzulegen und das ohne finanzielle Förderung und ohne BAföG. Sie können auf ein langes Leben und berufliche Leistungen zurück blicken. Ich danke Ihnen allen für Ihr Engagement und gratuliere Ihnen ganz herzlich zu Ihren Meisterjubiläum!“ Den Goldenen Meisterbrief erhielten:
Flaschnermeister Karl Albich; Landmaschinenmechanikermeister Karl Frenz;
Landmaschinenmechanikermeister Otto Gutöhrlein;
Schlossermeister Herbert Hoffmann;
Maler- und Lackierermeister Walter Huß;
Elektroinstallateurmeister Erich Köhnlechner;
Webermeisterin Edith Köhnlechner;
Bäckermeister Karl Lebsanft;
Kraftfahrzeugmechanikermeister Konrad Linke;
Schmiedemeister Alfred Mangold; Kraftfahrzeugmechanikermeister Rolf Meiser; Elektroinstallateurmeister Dieter Munz; Elektroinstallateurmeister Karl-Dieter Nagel; Elektroinstallateurmeister Gerhard Rieger;
Tischlermeister Karl Sanwald; Fleischermeister Hans Schenkel;
Schmiedemeister Hermann Schüttler;
Bäckermeister Roland Sohns;
Klempnermeister Günter Tenschert;
Maurermeister Josef Wagner;
Flaschnermeister Richard Wahl;
Tischlermeister Edwin Weber;
Elektroinstalleurmeister Siegfried Wied;
Zimmerermeister Gunter Wolfmeyer
Schuhmachermeister Hans Ziegler.